Unsere Internetpräsenz bietet Ihnen sehr viele Möglichkeiten, um unsere Gemeinde, sowie die Region besser kennen zu
lernen. Erfahren Sie mehr über Leben, Kultur und Freizeit in der Region Frankenthal, informieren Sie sich aktuell über
Neuigkeiten und Veranstaltungen und lernen Sie Frankenthal kennen. Frankenthal ist eine kleine familienfreundliche
Gemeinde mit viel Charme und Tradition. Durch die vorteilhafte Lage am Rande der Oberlausitz und der
Sächsischen Schweiz hat unsere Gemeinde für ihre Bürger und Besucher einen hohen Freizeitwert.
Doch überzeugen Sie sich selbst bei einem Besuch in Frankenthal oder klicken Sie sich durch unsere Homepage

Aktuelles aus der Gemeinde

EINLADUNG ZUR SITZUNG DES GEMEINDERATES FRANKENTHAL

 

Sehr geehrte Einwohner,

hiermit lade ich Sie zur nächsten Sitzung des Gemeinderates am

 

Donnerstag, den 17.08.2017

um 19.30 Uhr

im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses

ein.

Tagesordnung

 

Öffentlicher Teil (Beginn 19.30 Uhr)

 

  1. Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit

 

  1. Gemeindefinanzen
    2.1 Vorstellung Beteiligungsbericht 2016
    2.2 Vorstellung Halbjahresbericht 2017

 

  1.  Grundstücksangelegenheiten
     3.1 Beratung und Beschlussfassung zum Verkauf der Flurstücke mit den Nummern  457/2, 946/3, 1419, 1423, 1425, 1428 und 1436 Gemarkung Frankenthal

 

          3.2 Weitere Grundstücksangelegenheiten

 

  1. Bauangelegenheiten
  2. Informationen und Anfragen

    

 

Nichtöffentlicher Teil

 

     1.  Informationen und Anfragen

 

Mit freundlichem Gruß

 

 

Kerstin Otto

Bürgermeisterin

 

Frankenthal, den 04.08.2017

19.07.2017

SPD fordert die CDU heraus

Seit Jahrzehnten stellen die Christdemokraten in Frankenthal den Bürgermeister. Nun nominiert auch die SPD eine Kandidatin.

In Frankenthal wird am 24. September, dem Tag der Bundestagswahl, auch ein neuer Bürgermeister
bzw. eine neue Bürgermeisterin gewählt. Der SPD-Ortsverein Bischofswerda und Umgebung nominierte
dafür jetzt Katilyn Lippl als Kandidatin. Die 51-Jährige, die parteilos ist, lebt seit gut einem Jahr
in Frankenthal. „Die Gemeinde hat mich vor allem mit ihrer schönen Umgebung und der freundlichen Atmosphäre überzeugt. Ich fühle mich hier sehr wohl. Als Bürgerin dieser Gemeinde möchte ich
am politischen Leben nicht nur teilnehmen, sondern aktiv mitgestalten“, erklärte Katilyn Lippl zu ihrer Kandidatur.


Sie wurde in Zwickau geboren, wuchs in Dresden auf, lebte 22 Jahre lang in München. Katilyn Lippl studierte Silikattechnik an der Bergakademie Freiberg, schloss das Studium als Diplom-Ingenieurin ab und arbeitet jetzt bei der Berufsgenossenschaft Verkehr
in Dresden. Sie hat zwei erwachsene Kinder im Alter von 21 und 20 Jahren.

Die Gemeinde Frankenthal mit ihren knapp 1 000 Einwohnern hat einen ehrenamtlichen Bürgermeister.
Katilyn Lippl ist die zweite Bewerberin um die Nachfolge von Kerstin Otto (CDU), die das Amt zum 31. Oktober abgibt.
Der CDU-Ortsverein nominierte bereits die parteilose Rechtsanwältin Janine Bansner. (SZ)

29.06-2017

Anwältin will Gemeinde leiten

Für die Bürgermeisterwahl am 24. September gibt es eine erste Kandidatin: Janine Bansner wurde von der CDU nominiert.


In Frankenthal wird am 24. September, dem Tag der Bundestagswahl, auch ein neuer Bürgermeister bzw. eine neue Bürgermeisterin gewählt. Die CDU-Ortsgruppe nominierte am Dienstagabend auf einer öffentlichen Versammlung
Janine Bansner (parteilos). Die 41-jährige Rechtsanwältin gehört bereits seit dem Jahr 2004 dem Gemeinderat an.
Seit der jüngsten Gemeinderatswahl 2014 ist sie zugleich ehrenamtliche stellvertretende Bürgermeisterin.
Auch der Bürgermeister der knapp 1 000 Einwohner zählenden Gemeinde übt sein Amt ehrenamtlich aus.

 

Wichtigste Motivation, neben Familie und Beruf für die Bürgermeisterwahl zu kandidieren, sei für sie das Ziel,
dass Frankenthal als Gemeinde weiterhin eigenständig bleibt und allein über seine Entwicklung entscheiden kann,
sagte Janine Bansner. Der Ort ist, gemessen an seiner Größe, hervorragend aufgestellt.
Es gibt Kita, Grundschule, mehrere Geschäfte und Handwerksbetriebe sowie Vereine, die viel bewegen.
Vor allem schätze sie den Zusammenhalt im Ort und das Engagement seiner Bewohner, so Janine Bansner.

 

Sie stammt aus Ohorn und lebt seit 2002 in Frankenthal.
Janine Bansner ist verheiratet und hat zwei Kinder im Alter von zehn und fünf Jahren. „Man braucht ein gutes Zeitmanagement“, sagt sie zu ihrer Absicht, die Gemeinde ehrenamtlich zu leiten.
Von Vorteil sei, dass sie beruflich selbstständig ist und so, abgesehen von Terminen, zeitlich flexibel arbeiten kann.

Kerstin Otto (CDU), seit 16 Jahren Bürgermeisterin, hatte im März angekündigt, dass sie das Amt zum
31. Oktober niederlegen wird. „Ich habe mir diesen Schritt sehr lange überlegt“, sagte sie der SZ.
Doch das Ehrenamt ist mit meinem Hauptberuf nicht mehr vereinbar.“ (szo)

Aktuelle Veranstaltungen:

Zuletzt bearbeitet: 23.07.2017

Besucher seit 25.01.17

Gemeindeverwaltung Frankenthal, Lindenstraße 4, 01909 Frankenthal, Telefon: 035954 50850 , Fax: 035954 50849 ,
E-Mail:
gv-frankenthal@gmx.de, oder webmaster@gemeinde-frankenthal.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinde Frankenthal 2006- 2017